Was wird aus dem Münchner Kulturzentrum Gasteig? | Capriccio


  • Am Vor 16 Tage

    Bayerischer RundfunkBayerischer Rundfunk

    Dauer: 2:50

    "Burn it!", hat Leonard Bernstein angeblich zu dem Gebäude gesagt. Jetzt soll der Gasteig für fast 500 Millionen Euro saniert werden - und schon gibt es Streit um die Entwürfe!
    Autor: Armin Kratzert
    Mehr Capriccio unter www.br.de/capriccio
    Capriccio in der Mediathek: www.br.de/mediathek/sendung/capriccio-av:584f4c083b467900117bea58

    Gasteig  Kulturzentrum  München  Umbau  Sanierung  bayerisches fernsehen  

Mathias W
Mathias W

Vereinfachend und polemisierend, ohne Argumente und inhaltlich bisweilen einfach falsch (im Auswahlgremium sitzen natürlich nicht nur Bürokraten). Die Wahrheit ist leider komplizierter, als sie in zweieinhalb Minuten passt.

Vor 2 Tage
Anke Ahrens
Anke Ahrens

wir regen uns nicht auf! der deutsche tut das nicht. und wenn er sich aufregt, tut er das nur weil er sich dummerweise auf andere verlies!

Vor 13 Tage
No Way
No Way

München braucht erstmal dauerhaft bezahlbare Sozialwohnungen bevor sich Politiker auf dem Rücken der Armen neue Denkmäler bauen. Der Gasteig ist vielleicht hässlich, aber er funktioniert. Jedes Haus kann man kostengünstig renovieren wenn man will und nicht erst absichtlich verfallen lässt. Ein neuer Bau hilft in erster Linie den Bauunternehmern mit billig gerechneten Angebot. Die treten dann mit billigsten Subunternehmen an, gehen offiziell Pleite und auf einmal haben wir Kostenexplosion wie in der Elbphilharmonie. NEIN DANKE! Wir haben aber genug Milliardäre in Bayern die nicht wissen wo sie einen kleinen Anteil sinnvoll in die Gesellschaft und Kultur investieren könnten. BITTE SEHR! n.w.

Vor 16 Tage
T. A. Brunner
T. A. Brunner

🇩🇪👏🏻👍🏻😊🇩🇪

Vor 16 Tage
Tom
Tom

Diese vielen Millionen müssen von Steuerzahlern erarbeitet werden und werden dann so sinn- und nutzlos rausgepulvert. Dafür fehlt mir jedes Verständnis. Darüber hinaus hat wohl jemand geschlafen: "Auf der anderen Seite ist es möglich, dass sich Bauherren alle Verwertungs- Nutzungs- und Änderungsrechte aller Architekturleistungen exklusiv durch einen entsprechenden Vertrag übertragen lassen."

Vor 16 Tage

Nächstes Video